Steuerreform 2021 – Die größte Entlastung der 2. Republik!

26 | Wirtschaft

uhrturm  | Im Herbst 2021 wurde die ökosoziale Steuerreform präsentiert. Hierbei handelt es sich ohne Zweifel um einen Meilenstein in der österreichischen Entwicklung. Arbeitende Menschen werden entlastet. Es werden Anreize für ein umweltfreundliches Verhalten gesetzt. Der Standort Österreich wird nachhaltig gestärkt.

Besonders Familien leisten einen wichtigen Beitrag in Österreich. Durch die Erhöhung des Familienbonus auf 2.000 Euro wird der Weg der Entlastung weitergegangen. Wie du vielleicht weißt, leben in Graz aktuell 45.797 Kinder. Für sie und auch für ihre Eltern bedeutet diese Reform eine enorme Entlastung!

Schon letztes Jahr wurde die Lohnsteuer gesenkt. Dieser Weg wird nun weiter gegangen, gerade nach der schweren Zeit der Pandemie. Arbeit und arbeitende Menschen werden belohnt. Eine Grazer Familie, beide Eltern berufstätig mit zwei Kindern, wird so mit 2.783 Euro pro Jahr entlastet. Und auch das Pensionisten-Ehepaar darf mit weiteren 877 Euro pro Jahr rechnen. Es wird durch dieses Paket jede Österreicherin und jeder Österreicher erreicht. Das war noch nie der Fall. Durch den Regionalbonus werden auch jene, die im ländlichen Raum leben und auf das Auto angewiesen sind, nicht übergangen. Wir Grazerinnen und Grazer gehören laut diesem Modell der Kategorie II an und erhalten einen Zuschuss von 133 Euro. Auch unsere Kinder werden zu je 50% mitgetragen – somit zusätzlich nochmal 66 Euro. Jede Österreicherin und jeder Österreicher profitiert von all diesen Neuerungen, die bis 2022 umgesetzt werden.

Alle Fakten
aufeinen Blick:

  • Erhöhung des Familienbonus auf 2.000 Euro
  • in Graz leben aktuell 45.797 Kinder
  • Pensionisten-Ehepaare dürfen mit weiteren 877 Euro pro Jahr rechnen
  • Grazerinnen und Grazer erhalten einen Zuschuss von 133 Euro
  • Jede Österreicherin und jeder Österreicher profitiert von all diesen Neuerungen